Startseite

üte und Muetzen aus 100% Kaschmir aus München für Damen und Herren, handgefertigt von Nicki Marquardt München:   erlesene Hüte für den Sommer Hüte und Muetzen aus 100% Kaschmir aus München für Damen und Herren, handgefertigt und gestrickt von Nicki Marquardt München:   erlesene Mützen und Kappen für den Winter Hüte und Muetzen aus 100% Kaschmir aus München für Damen und Herren, handgefertigt und gestrickt von Nicki Marquardt München: erlesene Mützen und Kappen für den Winter Filzhuete aus Muenchen für Damen und Herren, handgefertigt von Nicki Marquardt Muenchen: besondere Filzhüte mit Leder veredelt für jeden Tag! Couture Hüte und Kollektion von Nicki Marquardt München: einzigartiges Design und hervorragende Verarbeitungsqualität! Couture Hüte und Kollektion von Nicki Marquardt München: einzigartiges Design und hervorragende Verarbeitungsqualität!

Hüte, Mützen und Kopfschmuck aus München, wunderschön gearbeitet, finden Sie bei Nicki Marquardt München, der Hutmacherin und Modistin aus München in der Tuerkenstrasse 78, 80799 München 089/28808001 () 089/28808936 nickimarquardt.com

Hutdesign vom Feinsten!

Ein Hutladen oder Hutgeschäft wie man es sich wünscht mit Couture-Hüten, Accesoires aus Federn, Filz, Samt und Seide. Unsere Produktpalette umfasst  Hüte für Damen und Herren: Filzhüte für den Winter, Strohhüte für den Sommer, Fascinators und  Haarschmuck für verschiedene Anlässe (Hochzeit, Trauer, Feierlichkeiten), Mützen, Stoffhüte und -kappen, Strickmützen, Beanies sowie Pelzmützen.

Nicki Marquardt

Die Modistenmeisterin und Hutdesignerin Nicki Marquardt entwirft und fertigt seit  20 Jahren Kopfbedeckungen für Damen und Herren. Als Nicki Marquardt 1998 ihren ersten Laden mit Atelier in München eröffnete, wurden ihre Hutkreationen schnell zum Geheimtipp. Heute entwirft die gefragte Designerin zwei Prêt-à-Porter Kollektionen pro Jahr, die sie im Frühjahr und Herbst auf den wichtigen internationalen Accessoires-Messen, wie der Première Classe Tuileries in Paris präsentiert. Ihre Kollektionen sind in ausgewählten Galerien, Fashion- und Concept-Stores u.a. in Tokyo, New York, Paris und London erhältlich.

Nicki Marquardts Prêt-à-Porter Kollektionen und Haute Couture Modelle sind Form gewordene Ideen, die durch eine unkonventionelle Formensprache und eine sensible Materialauswahl bestechen. Handschrift, Form und Ausdruck ihrer Kreationen spielen mit der Interpretation von Hutklassikern und spiegeln eine skulpturale Avantgarde. So entstehen in ihrem Münchner Atelier zeitgemäße Kopfbedeckungen, die sich dem Leben ihrer jeweiligen Trägerin anpassen.

Neben den eigenen Kollektionen entwirft und fertigt Nicki Marquardt exklusive Kollektionen für internationale Modefirmen. Zu ihren Kunden zählen u.a. das Münchner Traditionsunternehmen Roeckl und das Modehaus Loden-Frey.

Die Kreativität und die handwerkliche Kompetenz von Nicki Marquardt sind auch über die klassische Modeszene hinaus gefragt. Ihre Kreationen sind auf internationalen Messen und hochkarätigen Events ebenso zu sehen wie im Film, in Werbespots und auf der Bühne.

Die freie Entwicklung der Form, das Ausloten und Ausreizen des Materials und der handwerklichen Techniken, die Gratwanderung zwischen Handwerk und Kunst sind die Antriebsfedern für die künstlerischen Arbeiten von Nicki Marquardt. Für diese wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2008 mit dem Kunstförderpreis des Freistaates Bayern. Regelmäßig wird die Designerin zu nationalen und internationalen Ausstellungen eingeladen. Zuletzt wurden ihre Hüte 2009 in der Ausstellung „The Art of Contemporary Millinery“ in der Menier Gallery in London.

Atelier und Werkstatt

Auf gleicher Ebene, direkt an das Geschäft angeschlossen, befinden sich Atelier und Werkstatt. Dort entwirft und fertigt Nicki Marquardt gemeinsam mit ihrem Team ihre Kreationen. Alle Entwürfe werden hier von Hand gefertigt und bieten höchste Verarbeitungsqualität.

Basis für die Strohhüte ist eine 4mm schmale Reisstrohborte. Die Hutform entwickelt sich ohne Schnitt oder Schablone direkt beim Nähen. Gute Materialkenntnis, außerordentliches handwerkliches Geschick, viel Erfahrung und Leidenschaft fürs Experimentieren lassen aus dem lebendigen Material immer neue Formen entstehen, die den klassischen Strohhut auf vielfältige Weise interpretieren: Von der extravaganten Kreation für den besonderen Anlass bis zur Kopfbedeckung für jeden Tag.

Nicki Marquardts Kappen und Hüte aus hochwertigem Hasenhaarfilz werden fast alle in der Hand, ohne Holzformen, gearbeitet. Erst die Technik des „aus der Hand Bügelns“ und „Formens“ ermöglicht den spielerischen Umgang mit dem Material: es zu falten, zu knoten, zu stauchen und zu dehnen, alte Formen zu interpretieren und neue Formen zu erfinden. Aktueller Trend: die Neuinterpretation klassischer Herrenhutformen wie Chasseur, Trilby oder Bowler.

Schmale Streifen aus Hasenhaarfilz sind die Basis für diese besonderen Filzhüte. Nicki Marquardt hat dafür die Verarbeitungstechnik von Strohhüten auf Filz übertragen. Die Form entsteht während des Nähens ohne Schnitt und Schablone. Das Ergebnis: Hutkreationen mit komplett neuer Optik in großer Formenvielfalt und exzellenter Formstabilität.Seit einigen Jahren liegt ein neuer Look im Trend: der „Fascinator“. Diese filigranen Gebilde aus Federn, Crinol und Perlen lösen bei festlichen Anlässen wie z.B. Hochzeiten, Cocktail- oder Abendgesellschaften immer öfter den klassischen „großen“ Hut ab. Die Silhouetten der Fascinators können ungewöhnlich und neu sein. Die Materialien werden entweder auf einem von Hand überzogenen Haarreif komponiert oder mithilfe eines Kamms oder einer Haarspange in der Frisur befestigt. So entstehen freche, spielerische und avantgardistische Accessoires für den Kopf in großer Formenvielfalt.

Türkenstraße 78

Das Ladengeschäft von Nicki Marquardt liegt in der traditionsreichen Türkenstraße, mitten im Akademieviertel von München. Umgeben von Kunst und Wissenschaft, studentischem Leben und Schwabinger Chic präsentiert und verkauft die Designerin hier ihre aktuelle Kollektion und Haute Couture-Modelle: Kopfschmuck und Hüte, Mützen und Headpieces.

Messen und Kollektionen

Nicki Marquardt entwirft zwei Prêt-à-Porter Kollektionen pro Jahr, die sie im Frühjahr und Herbst auf den wichtigen internationalen Accessoires-Messen, wie der Première Classe Tuileries in Paris und der CPD in Düsseldorf präsentiert.

Ihre Kollektionen sind weltweit in ausgewählten Galerien, Fashion- und Concept Stores erhältlich.Neben den eigenen Prêt-à-Porter Kollektionen entwirft und fertigt Nicki Marquardt exklusive Kollektionen für internationale Modefirmen. Zu ihren Kunden zählen u.a. das Münchner Traditionsunternehmen Roeckl und das Modehaus Loden Frey. Für Loden Frey entwirft sie z. B. einmal pro Jahr eine exklusive Trachtenhut-Kollektion, die aus rund 60 Modellhüten (alles Unikate) und Trachtenhaarreifen besteht.

Couture

Die Couture ist die Königsdisziplin in der Mode. Handwerkliches Können, Kreativität und Sensibilität für die Wünsche der Kundin verbinden sich zu einem einzigartigen Modellhut, der nur einmal gefertigt wird. Jede Kreation ist ein Unikat.. Bei der Formfindung ist es Nicki Marquardt besonders wichtig, dass der Hut in seiner Einzigartigkeit die Persönlichkeit der Trägerin unterstreicht.

Spezialanfertigungen

Die Kreativität und handwerkliche Kompetenz von Nicki Marquardt sind auch über die klassische Modeszene hinaus gefragt. Ihre Kreationen sind sowohl auf internationalen Messen und hochkarätigen Events, als auch im Film, in Werbespots und auf der Bühne zu sehen. Ein Showpiece für den Messeauftritt der Osram GmbH, Deutschland gehört ebenso zu ihrem Repertoire wie der Entwurf und die Realisation von Modeaccessoires für die Gala-Veranstaltung „Cartier, Cartier“.

Gefragt ist die Hutmacherin Nicki Marquardt auch für die Umsetzung und Fertigung von Hutentwürfen für Theaterproduktionen wie die Passionsspiele Oberammergau 2000.

Projekt bezogen fertigt und verleiht sie auf Anfrage Couture- und Modellhüte für Fotostrecken internationaler Modemagazine.

Auszeichnungen

Die freie Entwicklung der Form, das Ausloten und Ausreizen des Materials und der handwerklichen Techniken, die Gratwanderung zwischen Handwerk und Kunst sind die Antriebsfedern für die künstlerischen Arbeiten von Nicki Marquardt, für die sie bereits mehrfach ausgezeichnet worden ist: 2003 mit dem Staatspreis der Bayerischen Staatsregierung, 2007 mit dem Klaus-Oschmann Preis und 2008 mit dem Kunstförderpreis des Freistaates Bayern.

Ausstellungen

Nicki Marquardt wird mit ihren Hutkreationen immer wieder zur Teilnahme an nationalen und internationalen Ausstellungen eingeladen. Zuletzt wurden ihre Kopfbedeckungen in der Ausstellung „The Art of Contemporary Milinery“ in der Menier Gallery in London gezeigt.

Ein Modist oder eine Modistin, früher auch Putzmacherin genannt, fertigt heutzutage Kopfbedeckungen für Damen und ist insofern das Pendant zum Hutmacher (Herstellung von Herrenhüten).

Die Produktpalette eines Modistenateliers umfasst beispielsweise Filzhüte für den Winter, Strohhüte für den Sommer, Haargestecke für verschiedene Anlässe (Hochzeit, Trauer, Feierlichkeiten), Stoffhüte und -kappen sowie Pelzmützen.

Der Beruf des Modisten umfasste früher weitere Betätigungsfelder.  So befasste er sich insbesondere in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts mit der modischen Ausstattung von Kleidern. Auf Grund der zeitaufwendigen und teuren Herstellung der von Schneidern gearbeiteten Kleider konnte ein Kleid von einem Modisten durchaus auch mehrfach in seinen modischen Details überarbeitet werden.

Auf den Hut gekommen?

Warum eigentlich nicht, ist er doch ein Dauerbrenner unter den Accessoires. Nicht nur an den heißen Tagen des Jahres spricht es für Stil-Sicherheit, gut „behütet“ zu sein. Ein Geheimtipp für Freunde der gepflegten Kopfbedeckung ist die Türkenstraße 78: Nicki Marquardt, die für ihre Kreationen bereits zahlreiche Auszeichnungen bekommen hat, fertigt in ihrem Atelier seit 20 Jahren vom Unikat bis zum Kollektionsmodell alles rund um den Hut. Das Angebot des angrenzenden Hutladens reicht von Sommer- und Winterhüten über Mützen, Kappen und Gestecke zu maßgearbeiteten Hüten und Kreationen nach Kundenwunsch.

 

Nicki Marquardt München | Türkenstraße 78 | 80799 München | T +49 (0)89 28 80 80 01 | info@nickimarquardt.com